Die Allesnäher sind eine Gruppe von zehn bis zwölf Frauen, die eines verbindet: der Spaß am Nähen und Gestalten. Neben ihren regelmäßigen Nähtreffen realisieren sie verschiedene Projekte und kreieren Produkte aus eigenem entworfenen Stoff.

Ihre Aktivitäten folgen ihrem Motto: „Wir wollen gemeinsam mit Spaß und allen Generationen etwas Nachhaltiges für Serrig schaffen und es in die Welt tragen“

Die Aktivitäten

Regelmäßige Nähtreffen für Erwachsene und Kinder

Sie treffen sich alle vier bis sechs Wochen (wenn nicht gerade eine Pandemie diese Treffen verhindert) zum gemeinsamen Nähen. Jede bringt ihr eigenes Projekt mit und profitiert vom Austausch mit den anderen.

Die Allesnäher KIDS ist eine Nähgruppe von etwa sechs Kindern ab neun Jahren, die unter Anleitung ebenfalls verschiedene Nähprojekte realisieren. Sie treffen sich ebenfalls alle vier bis sechs Wochen.

Angebot von Spezial-Workshops

In und neben ihren regelmäßigen Nähtreffen realisieren die Allesnäher weitere Projekte. Dazu gehört das Angebot von Näh-Workshops, die auch für Anfänger geeignet sind. Hier wurden zum Beispiel in einem Upcycling-Workshop alte Jeanshosen zu neuen Taschen umfunktioniert oder Serriger Widderchen – kleine Zwerge, die der Legende nach früher einmal in Serrig im Widdertshäuschen lebten – genäht.

WortLandkarten – weil die Region mehr ist als nur ein Wort

Es begann mit einem eigenen Stoff für Serrig, inzwischen gibt es einen Stoff für Saarburg und die Region und passende Produkte. Das Prinzip: Für den jeweiligen Ort oder die jeweilige Region werden Begriffe gefunden, die diese Region auszeichnen und in Form einer WortLandkarte auf den Stoff gebracht. Verschiedene Produkte sind entstanden, z.B. Stofftaschen für verschiedene Einkaufszwecke, Kordelzugbeutel, Weinkühlermanschette, Kissen.

Kooperationen und Auftragsarbeiten

Neben den eigenen Produkten sind bereits einige Zusammenarbeiten und Kooperationen mit anderen Unternehmen entstanden. Die Allesnäher entwerfen zum Beispiel einen Stoff und kreieren ein zu dem Unternehmen passendes Produkt. Gefertigt wird es entweder von den Allesnähern selbst oder einer Werkstatt für Menschen mit Einschränkungen.

Wir nähen zuhause Masken

Mit der Einführung der Maskenpflicht während der Corona-Pandemie gab es einen hohen Bedarf an Mund- und Nasenmasken. Die Allesnäher organisierten eine „Wir nähen zuhause“-Aktion und so wurden über die Zeit um die 700 Masken für Einzelpersonen und Unternehmen gefertigt. Eine Nähanleitung haben die Allesnäher ebenfalls gefertigt, diese ist hier zu finden.

Die Einnahmen, die über den Verkauf der eigenen Produkte oder im Rahmen der Unternehmenskooperationen erzielt werden, werden für weitere Projekte der Allesnäher sowie der SeLe Serrig Lebenswert eG genutzt und kommen Serrig und den Serrigern zu Gute.

Die Allesnäher in den Medien

Zu Gast im Serrig-Podcast

Blogbeitrag im Saarkind-Blog zum Thema Masken nähen 

Auch das SWR Fernsehen ist auf die Allesnäher und ihr Serrigstoff-Projekt aufmerksam geworden. Einen Beitrag der Landesschau findet ihr hier:

Lust bekommen bei uns mitzumachen?

Mehr Infos unter die-allesnaeher@gmx.de, Tel. 06581 – 923 531. Mehr von uns zu sehen gibt es außerdem auf  https://fb.me/dieallesnaeherund https://www.instagram.com/dieallesnaeher